Skip to main content

 

NEUIGKEITEN

Bischof trifft Schule

Im Rahmen der Visitation des Seelsorgeraumes Leibnitzer Feld besuchte unser Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl die Volksschule und Mittelschule Lebring/St. Margarethen.

In der Direktion wurde der Bischof von unserer Schulsprecherin Nòra und dem Schulsprecher Marcel herzlich begrüßt. In der Bibliothek gab es dann Raum und Zeit mit dem Bischof ins Gespräch zu kommen.

Die SchülerInnen hatten viele spannende Fragen an unseren Herrn Bischof vorbereitet. Unter anderem:

*Was macht ein Bischof in seiner Freizeit?

*Gestalten Sie jede Heilige Messe selbst oder hilft Ihnen dabei jemand?

*Waren Sie vor Ihrer ersten Messe als Priester nervös?

*Gab es Zeiten in Ihrem Leben wo sie an Ihrem Glauben oder Gott zweifelten?

*Haben Sie eigentlich Zeit für Urlaube?

*Hatten Sie in der Schule gute Noten?

*Haben Sie jemals geschummelt in der Schule?

*Haben Sie Ihren Wahlspruch „Deus Caritas est!“ alleine ausgewählt oder hat Ihnen dabei jemand geholfen?

*Verdienen Sie als Bischof Geld?

Viele der Antworten überraschten oder luden ein noch weiter zu fragen.

Auch im Konferenzzimmer kam es bei Kaffee und Kuchen zu einem spannenden Austausch zwischen dem Kollegium und dem Bischof.

Zum Abschluss des Besuches wurden in der gemeinsamen Hofpause mit unserem Bischof noch viele Fotos und Selfies gemacht.

Es war uns eine Ehre den Bischof in unserer Schule begrüßen zu dürfen!

 

Hofbauer 3a

Dem Besuch bei der Buchhandlung Hofbauer in Leibnitz am 10.05. 2022 blickten die Schüler*innen der Klasse 3a mit Spannung entgegen, galt es doch für jede/n von ihnen ein Buch für sich auszusuchen.

Der  Erlös durch den Verkauf der selbst verfassten und illustrierten Weihnachtsbücher und die Übernahme der Kosten für die Druckerei durch die Firma Hofbauer ermöglichten es das Kapital dazu zu schaffen.

Ein herzliches Danke gilt Herrn Maric, der gemeinsam mit seinem Kollegen die Fragen und Literaturwünsche der jungen Leser und Leserinnen kompetent beantwortet hat und ihnen mit seinem breitgefächerten Wissen redlich zur Seite gestanden ist. Es war ein Erlebnis für Kopf und Seele.

BIG-GIG Ensembles

Der Musikwettbewerb für Ensembles fand am Samstag, den 23.4.2022 in Spielfeld im Haus der Musik statt. Réka und Kati (2c Klasse) spielten großartig, eroberten den ersten Preis und qualifizierten sich somit für den Landeswettbewerb am 18., 19. Juni 2022 in St. Ulrich in Greith. Sie faszinierten mit ihrem Duo namens Mezzo Mix sowohl die Jury, als auch das Publikum. Wir sind sehr stolz auf die beiden Mädels und wünschen ihnen viel Erfolg beim Landeswettbewerb in Juni!

Erasmus+

Erasmus+ in Lebring: Die weite Welt ganz nah!

Außergewöhnliche Tage liegen hinter der MS Lebring St. Margarethen. Herzlich beherbergten Eltern Austauschschüler*innen aus Spanien und Portugal und leisteten damit großartige Unterstützung. Denn gerade in dieser schwierigen Zeit der Pandemie Covid 19 und der aktuellen politischen Situation in Europa ist dieser Austausch besonders wertvoll gewesen.

Als Schule ist es uns wichtig, nicht nur Lehrstoff und Bildungsinhalte auszutauschen, sondern auch die Idee eines gemeinsamen, geeinten und friedlichen Europas zu teilen und an die Schüler*innen weiterzugeben.

Das Erasmus+-Programm ermöglicht an der MS Lebring also abseits des Kennenlernens andere Länder und Sprachen auch einen interkulturellen Austausch, der für alle Beteiligten immer ungemein bereichernd ist und den Schulbetrieb um eine Facette reicher macht.

English Days

From American Automobiles, Canadian Sequoias to Indian Customs, the Queen, and Wrestling, students at our school dived into anglophone culture. The English Days took place from 2nd to 4th of March and gave students the chance to work on a topic of their special interests on the designated project day. Also, lessons of all subjects were held in English (at times turning into Denglish) and allowed students to fully immerse themselves in English. The English days were a blast, and we are looking forward to the next English Days at MS Lebring!

 
 

Fasching

Lachen ist gesund - und darum gaben wir uns am Faschingsdienstag alle Mühe, eine Extraportion Farbe und Spaß ins Schulhaus zu holen. Ein großes Danke an dieser Stelle an den Elternverein für die großzügige Krapfenspende!

Geräte-initiative

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk für die Erstklässlerinnen und Erstklässler am 15.12.2021! In der 1a und 1b hat die Initiative der österreichischen Bundesregierung „Digitales Lernen“ gestartet und alle wurden mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Zweck der Initiative ist es, die pädagogischen und technischen Voraussetzungen für einen IT-gestützten Unterricht zu schaffen und Schülerinnen und Schülern den Zugang zu digitaler Bildung zu ermöglichen.

Projekt 1ab

Lernen alle Menschen gleich? Welche Lerntypen gibt es? Welcher Lerntyp bin ich? Diesen Fragen wurde im Rahmen des zweitägigen Projekts "Lernen lernen" im Dezember 2021 in den 1. Klassen nachgegangen. Gestartet wurde mit der Durchführung eines Lerntypentests, mit welchem die Schülerinnen und Schüler ihren persönlichen Lerntyp (auditiv - visuell - haptisch - motorisch) feststellen konnten. In Folge wurde in sechs Stationen "Lernen" auf unterschiedlichste Arten erprobt. So galt es etwa, ein kurzes Gedicht im Gehen zu erlernen. Im Abschlussgespräch präsentierten die Schülerinnen und Schüler, wie sie ihren persönlichen Lerntyp in Zukunft für erfolgreiches Lernen einsetzen können.

 
 

Impressionen

Anbei einige Bilder aus dem Unterricht und Pausen im Schuljahr 2021/22.

Schülerparlament

Am 26.11.2021 hat in diesem Schuljahr das erste Schülerparlament stattgefunden.

Anwesend waren die Lehrerinnen Frau Dir. Klaudia Süss-Tscheppe, Andrea Aubauer und Daniela Hausegger sowie Marcel Passat (Schulsprecher) und Nora Balogh (Schulsprecherin), weiters die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der einzelnen Klassen

  • Das Schülerparlament ist Bindeglied zwischen Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern
  • Unser gemeinsamer Arbeitsplatz verpflichtet uns zu aktivem Mitgestalten des Schullebens und der Schulkultur!

Vorgebrachte Themen, Wünsche, Anträge und Anliegen der Klassen:

  • Lautsprecher in manchen Klassen zu leise oder funktionieren gar nicht
  • Turnsaalbenützung bei Schlechtwetter in der großen Pause
  • mehr Mülleimer
  • Drehfußballtisch und Tischtennis wieder aktivieren
  • English Week für die ganze Schule
  • Bäckerproblematik
  • Masken richtig tragen
  • CD-Player für Klassen ohne Smartboard
  • Schulmöbel erneuern

Nach Abstimmung aller Parlamentarierinnen und Parlamentarier ergab sich folgende Zustimmung zu den vorgebrachten Anliegen:

  • Lautsprecher in den Klassen 40%
  • Turnsaalnutzung 100%
  • Mülleimer 100%
  • Drehfußball und Tischtennistisch 50%
  • English Week 80%
  • Bäckerproblematik 100%
  • Masken 100%
  • Schulmöbel 100%

 

 

 

Unser gerade erst neu gewählter Elternverein überreichte allen Klassenvorständen einen Geldbetrag von 15€ je Schülerin und Schüler für die ersten bis dritten Klassen. Die Abschlussklassen erhielten sogar 20€ pro Schülerin und Schüler.

Verwendet wird der gesponserte Klassenbetrag für Projekte, besondere Klassenunternehmungen oder andere besondere Vorhaben.

Die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerinnen und Lehrer-Team der Mittelschule Lebring bedanken sich herzlich bei EV Obfrau Katja Ritter-Widegger und Juliane Brandl, die als Geldboten fungierten sowie beim gesamten TEAM des Elternvereins der Mittelschule Lebring-St. Margarethen für diese großzügige Unterstützung.

 

 

Lebringer Schüler auf ERASMUS+ Schüleraustausch in Spanien

Sechs Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Lebring nutzten die einmalige Chance im Rahmen des Erasmus+ Programms für einen Schüleraustausch im sonnigen Süden Spaniens. Das von der europäischen Union geförderte Projekt ermöglicht die Zusammenarbeit mit Partnerschulen in Porto (Portugal) und El Parador (Spanien). Nach mehreren Lehrermobilitäten nach Spanien, Portugal und Österreich erfolgte nun der erste Schüleraustausch mit dem Ziel Almeria in Andalusien.
In den fünf Tagen in Spanien sammelten die Kinder der MS Lebring viele schöne Eindrücke, lernten Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten aller Länder kennen und verbesserten ganz nebenbei ihre Fremdsprachenkenntnisse. Die Liste an Aktivitäten war abwechslungsreich und gab einen guten Einblick in den Alltag der spanischen Gastfamilien. Von Jogaeinheiten am Strand über Kajakfahrten am Meer bis zur Schnitzeljagd in Almeria wurde den Kindern Vieles geboten. Der Abschied fiel allen sehr schwer, da in nur kurzer Zeit tiefgehende Freundschaften zwischen den Kindern, aber auch zu den Gastfamilien, entstanden sind.

Die Schülerinnen und Schüler können ein Wiedersehen in Lebring im nächsten Jahr kaum erwarten.

 

Missio Jugendaktion

Einfach köstlich, doppelt gut!

Heuer haben wir uns wieder bei der Missio-Jugendaktion beteiligt. Schülerinnen und Schüler aus den 2. Klassen haben Schokopralinen und blaue Chips für den guten Zweck verkauft. Der Reinerlös der Aktion kommt Kindern und Jugendlichen in der ganzen Welt zugute. Das Schwerpunkland ist heuer Pakistan.

So verändern wir die Welt: Unser Naschen wird zu einer guten Tat!